IPM Impuls - Pfahlmessung GmbH Statische Probebelastung

Unsere aktuellen Projekte:

Ersatzneubau Rheinbrücke
Duisburg-Neuenkamp

Brunsbüttel
Neubau 5. Schleusenkammer

Frankfurt
Hafenparkquartier

Porsche AG
Entwicklungszentrum Weissach

Flughafen Berlin – Brandenburg
BER - Neubau Terminal T1-E

[ Statische Probebelastung ]

      

Prinzip der statischen Probebelastung


Für die Erzeugung der Last wird ein Hydrauliksystem verwendet,

bestehend aus einem Aggregat bis 700 bar,

mit elektronisch gesteuerter Konstanthaltung

und mehreren baugleichen Zweiwegepressen.

Die exakte Kraftmessung erfolgt durch kalibrierte Kraftmessdosen.
 
Als Wiederlager dienen Stahltraverse und Reaktionspfähle.

Bei geringen Lasten sind auch Totlasten möglich.

 

Die Messung der vertikalen und horizontalen Pfahlverschiebungen erfolgt

mit elektrischen Feinmessuhren mit der Auflösung von 1/100mm.

 

Für die Ermittlung von Mantelreibung und Spitzendruck können Dehnungsmessgeber,

Kettenextensometer und Pfahlfuß - Druckmessdosen eingesetzt werden.